hier an dieser Stelle finden Sie künftig zum Beispiel Zeitungsartikel über unseren Verein.




In der kostenlosen Zeitung "Stadtgespräch" präsentiert seit Dezember 2014 in jeder Ausgabe eine Pinneberger Land-Frau eines ihrer Lieblingsrezepte. Auch aus unserem Ortsverband "Quickborn und Umgebung" haben Landfrauen ihre Lieblingsrezepte verraten.




Der Klöben von Omi Mimi

Eigentlich ist dieses Rezept geheim. Wenn Maren Ahrens, 1. Vorsitzende des Land-Frauen-Verbandes Kreis Pinneberg .e. V. (und 2. Vorsitzendedes Ortsvereins Quickborn) ,echten Hamburger Klöben backt, dann nur wie Omi Mimi (101). „Ich liebe dieses Rezept sehr“,sagt die Unternehmerin aus Tangstedt. „Ich habe es von meiner Mutter bekommen.Und die es von ihrer Mutter, meiner Oma Mimi.“                

Das Besondere an diesem Klöben (Hamburger Wort für süßen Stuten): „Er ist ohne Hefegebacken“, sagt Maren Ahrens und lacht. „Mit Hefeteig stehe ich nämlich auf Kriegsfuß. Dieser hiergeht schnell, schmeckt köstlich und erinnert mich an die Winternachmittage meiner Kindheit.“

Und so geht’s:

Lieblingsrezepte Zutaten:

500 g Mehl/ 200 g Zucker/ Prise Salz/ Zitronenschale/ Prise Muskat/ 250 g Quark/ 125 g Rosinen/ 50 g Sukkade und Zitronat/                           1 Tüte Backpulver/ Vanillezucker/ ein Schuss Rum1 / Messerspitze Kardamom/ 2 Eier/ 175 Margarine (kalt)/  50 g gehackte Mandeln / 

50 g Orangeade

Zubereitung:

Mehl und Backpulver in eine Schüssel tun,

Zucker,Vanillezucker, Salz, Rum, Zitronenschale, Kardamom,Muskat, Eier und Quark in einer extra Schüssel verquirlen.

Die Masse auf das Mehl tun, restliche Zutaten dazu geben und alles mit Knethaken gut verrühren.

Anschließend auf Arbeitsfläche mit den Händen kneten, auf Backpapier zu einem schönen Laib formen und auf dem Blech in den Ofen schieben. Nach dem Backen den noch warmen Laib mit Butter bestreichen („Dann glänzt er schön!“), mit Puderzucker bestreuen und servieren. Mit Butter bestrichene Klöben-Scheiben gibt’s die ganzeAdvents- und Winterzeit zum Kaffee oder Tee.

Zubereitungszeit: 15 bis 20 MinutenBackzeit: 160° bis 180° C (Umluft) 60 bis 75 Minuten

 

Von Birgit Schmidt-Harder (Text Dezember 2014)